Video 2: Hohe Flexibilität bei Ein- und Auszahlung!


Weitere Videos

Gemeinsam bringen wir Ihr Geld in Bewegung! Beim Fondssparen kann man schon mit wenig Einsatz etwas erreichen. Denn beim Geld ist es wie beim Sport – jeder fängt mal klein an.

» Video ansehen


Die optimale Veranlagungsdauer beträgt acht bis zehn Jahre, um die Chancen am Kapitalmarkt bestmöglich nutzen zu können. Wer regelmäßig in einen Fonds einzahlt, kann vom so genannten Cost-Average-Effekt profitieren.

» Video ansehen


Wenn’s passt, dann passt’s.
So sagt man im Sport – und beim Fondssparen. Je nach Plänen und persönlicher Risikobereitschaft gibt es individuelle Fondslösungen. Für sicherheitsorientierte Anleger eignen sich Fonds mit hohem Anleiheanteil, ertragsorientierte Anleger werden sich eher für aktienlastige Fonds entscheiden.

» Video ansehen


Auch bei der Geldanlage ist eine breite Streuung wichtig. In einem Fonds stecken viele verschiedene Titel. Das können Aktien, Anleihen und Währungen sein. Durch die breite Streuung wird das Risiko auf viele verschiedene Titel verteilt.

» Video ansehen


Marketingmitteilung der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH: Veranlagungen in Fonds sind dem Risiko von Kursschwankungen bzw. Kapitalverlusten ausgesetzt. Die veröffentlichten Prospekte bzw. die Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG sowie die Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) der Fonds der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH stehen unter www.rcm.at in deutscher Sprache (bei manchen Fonds die Kundeninformationsdokumente zusätzlich auch in englischer Sprache) zur Verfügung. Erstellt von Raiffeisen Kapitalanlage GmbH, Mooslackengasse 12, 1190 Wien, Stand April 2017