Die Raiffeisen-Kernfonds

Die mickrigen Zinsen auf klassische Anlageformen wie Sparbuch & Co. haben viele private Anleger dazu gebracht, sich mit den Chancen und Risiken von alternativen Sparformen wie zum Beispiel Investmentfonds auseinanderzusetzen. Dabei ist zunächst die Vielfalt an Ausgestaltungen beeindruckend.

Abhängig von den Plänen, Zielen und der persönlichen Risikobereitschaft gibt es unter den Raiffeisen-Kernfonds für jeden die richtige Fondslösung: Sicherheitsorientierte Anleger werden sich eher für Fonds mit einem hohen Anleiheanteil entscheiden. Ertragsorientierte Anleger bevorzugen Fonds mit Aktienschwerpunkt, die zwar risikoreicher sind, aber auch höhere Ertragschancen bieten.

Das Prinzip der Raiffeisen-Kernfonds
Die Raiffeisen-Kernfonds sind als Dachfonds konzipiert. Das bedeutet, sie investieren nicht direkt in Aktien bzw. Anleihen, sondern wiederum in Fonds (= Subfonds). Dadurch entsteht eine breite und ausgewogene Streuung, die zu einer Verbesserung der Ertragsperspektiven führen und das Risiko reduzieren kann.
Somit eignen sich die Raiffeisen-Kernfonds sowohl als Einstieg in die Geldveranlagung mit Fonds als auch als Basisinvestment für ein breit strukturiertes Kundenportfolio.

 

» Sprechen Sie mit Ihrem Raiffeisenberater

 

 

Raiffeisen Megatrendsaktien
Trends, die die Welt verändern.
Raiffeisen Nachhaltigkeitsfonds
Mit gutem Gewissen investieren.

 

Marketingmitteilung der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH: Veranlagungen in Fonds sind mit höheren Risiken bis hin zu Kapitalverlusten verbunden.
Die veröffentlichten Prospekte bzw. die Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG sowie die Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) der Fonds der Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H. stehen unter www.rcm.at in deutscher Sprache (bei manchen Fonds die Kundeninformationsdokumente zusätzlich auch in englischer Sprache) bzw. im Fall des Vertriebs von Anteilen im Ausland unter www.rcm-international.com in englischer (gegebenenfalls in deutscher) Sprache bzw. in ihrer Landessprache zur Verfügung. Im Rahmen der Anlagestrategie der oben angeführten Fonds kann überwiegend (bezogen auf das damit verbundene Risiko) in Derivate investiert werden. Es ist die Anlagestrategie der angeführten Fonds überwiegend in andere Investmentfonds anzulegen. Im Rahmen der Anlagestrategie des Raiffeisenfonds- Konservativ kann überwiegend in Einlagen investiert werden. Der Raiffeisenfonds-Wachstum weist eine erhöhte Volatilität auf, d. h., die Anteilswerte sind auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt, wobei auch Kapitalverluste nicht ausgeschlossen werden können. Die Fondsbestimmungen der Fonds Raiffeisenfonds-Sicherheit, Raiffeisenfonds-Ertrag und Raiffeisenfonds-Wachstum wurden durch die FMA bewilligt. Die Fonds können mehr als 35 % des Fondsvermögens in Wertpapiere/Geldmarktinstrumente folgender Emittenten investieren: Deutschland, Frankreich, Italien, Schweiz, Vereinigte Staaten von Amerika, Kanada, Australien, Japan, Österreich, Belgien, Finnland, Niederlande, Schweden, Spanien, Großbritannien.
Redaktionsschluss: 3. November 2016